1. Oktober 2020

Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Erlernen des Bitcoin-Handels

Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Erlernen des Bitcoin-Handels

Bitcoin stellt als erste Krypto-Währung der Welt eine ernsthafte Herausforderung für traditionelle Währungen dar. In Anbetracht ihrer Kurshistorie dürfte es auf ihrem Weg jedoch eine große Volatilität geben.

Im Folgenden finden Sie vier Schritte, die Ihnen beim Handel mit Bitcoin helfen werden:

Mechanismen für den Handel mit Bitcoin

Mit Bitcoin kann auf zwei Arten umgegangen werden: Man kann die Bitcoin selbst kaufen und hoffen, sie mit Gewinn zu verkaufen oder über ihren Wert bei Bitcoin Billionaire theoretisieren, ohne sie jemals zu besitzen. CFDs funktionieren im letzteren Sinne. Ein CFD ermöglicht es Ihnen, mit einem Kontrakt zu handeln, der auf den Preisen in einem zugrundeliegenden Markt aufgebaut ist. Es handelt sich dabei um ein gekauftes Produkt, was bedeutet, dass Sie zunächst eine kleine Anzahlung leisten und wieder eine viel prominentere Position offenlegen müssen. Dadurch können Ihre Gewinne geschätzt werden. Es ist jedoch zu beachten, dass dies die gleiche Wirkung auf Ihre Verluste hat.

Muss ich beim Handel mit Bitcoin eine Börse benutzen?

Um eine Position zum Preis von Bitcoin einzunehmen, benötigen Sie ein IG-Handelskonto. Wenn Sie jedoch mit Bitcoin-CFDs handeln, interagieren Sie nicht direkt mit einer Börse. Als Alternative dazu handeln Sie in Ihrem Namen mit den Kauf- und Verkaufspreisen, die Sie von einigen Börsen erhalten haben.

Wie die traditionellen Börsen funktionieren auch die Bitcoin-Börsen auf dieselbe Weise. Dies ermöglicht es Anlegern, die Kryptowährung von einer anderen Person zu kaufen oder sie an eine andere Person zu veräußern. Es gibt einige Vorteile, wenn Sie sie ganz aus dem Bild herausschneiden.

Ihr Service und ihre Matching-Engines sind unzuverlässig. Dies kann zu einer verminderten Ausführungspräzision oder zu einer Regalisierung der Märkte führen.

Sie bringen Einschränkungen und Gebühren für die Abhebung und Finanzierung von Ihrem Devisenkonto mit sich, während der Erwerb von Konten lange Zeiträume in Anspruch nehmen kann.

Wenn Sie mit Bitcoin-CFDs handeln, erwerben Sie eine erheblich verbesserte Liquidität zu dem von Ihnen gewählten Berührungspreis. Wenn Sie direkt an der Börse verkaufen und kaufen, müssen Sie mehrere Preise akzeptieren, um Ihren Auftrag abzuschließen.

Faktoren, die den Preis von Bitcoin ändern

Die Volatilität von Bitcoin macht es zu einer attraktiven Gelegenheit und zum Umgang mit Krypto-Währung. Da der Bitcoin-Markt kontinuierlich funktioniert, kann dies zu jeder Tageszeit geschehen. Bitcoin ist frei von den verschiedenen politischen und wirtschaftlichen Bedenken, die die traditionelle Währung beeinflussen. Aufgrund seines jungen Alters bleibt jedoch eine große Unsicherheit bestehen, die ausschließlich auf der Tatsache beruht, dass es sich um eine Kryptowährung handelt.

Jeder dieser Faktoren kann seinen Preis plötzlich und erheblich beeinflussen, und aus diesem Grund sind Forschung und Know-how erforderlich, um diese Risiken, die auftreten können, zu beherrschen.

Lieferung von Bitcoin

Auch wenn es nur eine begrenzte Anzahl von Bitcoins gibt, wird die letzte Bitcoin im Jahr 2140 abgebaut werden. Die Verfügbarkeit von Bitcoin ändert sich jedoch hinsichtlich der Art und Weise, wie sie auf den Bitcoin Billionaire Markt kommen. So wirkt sich beispielsweise auch die Tätigkeit ihrer Inhaber, die mit ihnen in Bitcoin-Slots handeln, auf diese Verfügbarkeit aus.

  • Obergrenze des BTC-Marktes

Der Marktwert von Bitcoin ist anerkanntermaßen sowohl wirkungsvoll als auch opportun, da Händler eine sich bietende Gelegenheit nutzen wollen oder auch nicht.

  • Annahme durch die Industrie

Was noch abzuwarten bleibt, ist der Einfluss, den Bitcoin auf die Unternehmensbühne haben wird, da es von den meisten Unternehmen weltweit noch nicht allgemein akzeptiert wird.